*Unser dringendster Notfall*

 

David steht Noch nichts Schönes hat das Leben bisher für David bereit gehalten. Bei den richtigen Menschen würde er sich toll entwickeln.

Suche

Suche
.

Unser Tierschutzvertrag

Neben den Daten von Hund, uns und dem neuen Besitzer, beinhaltet unser Vertrag die folgenden Punkte:

-Gezahlte Schutzgebühren oder Aufwandentschädigungen an den bisherigen Eigentümer sind

bei Rückgabe des Tieres nicht rückzahlbar.

-Das Tier unter Beachtung des Tierschutzgesetzes ordnungsgemäß zu halten und zu pflegen,

jede Misshandlung und Quälerei zu unterlassen und alle notwendigen tierärztlichen

Behandlungen sofort vornehmen zulassen.

-Eine sich bei einer unheilbaren Krankheit als notwendig ergebende Tötung des Tieres nur von

einem Tierarzt vornehmen zu lassen.

-Das Tier nicht zu Tierversuchen zur Verfügung zu stellen.

-Das Tier nicht in einem Zwinger zu halten und nicht an die Kette zu legen.

-Der bisherige Eigentümer, bzw. ein von ihm Beauftragter, behält sich vor, das Tier in verschiedenen Zeitabständen zu kontrollieren und sich vom Zustand des Tieres am Ort und der Einhaltung der

Vertragsbestandteile zu überzeugen.

-Dem Tier liebevollen Familienanschluss zukommen zu lassen.

-Dem Tier täglich frisches Wasser und seine Futterration zu geben.

-Das Tier in den ersten 8 Wochen auf Spaziergängen nicht ohne Leine zu führen und nicht ohne Aufsicht an öffentlichen Plätzen und Einrichtungen abzulegen.

-Das Tier bei auftretenden Problemen, z.B. Beißen, Entlaufen, Rauhbeinigkeit, Ungehorsam,

nicht töten zu lassen, sondern sich mit den bisherigen Eigentümern in Verbindung zu setzen

-Hoffnung für Hunde ist darüber zu benachrichtigen, wenn das Tier nicht bei dem neuen Eigentümer bleiben kann. Eine Rücknahme durch Hoffnung für Hunde kann erfolgen, wenn das Tier nicht mehr bei seinem neuen Eigentümer bleiben kann. Mit dem Rückgabezeitpunkt müssen Sie sich nach unseren Möglichkeiten richten.

-Das Tier (sofern es nicht kastriert ist) darf keinesfalls zu Zuchtzwecken bzw. zur Vermehrung eingesetzt und missbraucht werden.

-Die Übernahme des Tieres durch den Empfänger erfolgt wie besichtigt, ohne Gewährleistungsverpflichtung seitens des bisherigen Eigentümers. Es ist dem Übernehmer bekannt, daß das Tier aus einer Tierrettung aus dem Ausland stammt.

-Der bisherige Eigentümer übernimmt für das Tier keine Haftung bei hervorgerufenen Schäden,

das Vorhandensein irgendwelcher Eigenschaften wird nicht zugesichert.

-Wohnortänderungen sind sofort mitzuteilen.

-Der übergebene Hund wurde einem Tierarzt vorgestellt und erscheint zum Vermittlungszeitpunkt gesund, sofern nichts anderes vermerkt wurde. Das schließt allerdings nicht aus, daß das Tier eine schlummernde und somit nicht erkennbare Erkrankung haben kann, die im Nachhinein auftritt. Gezahlte Schutzgebühren oder Tierarztkosten können dann nicht zurück erstattet werden.

-Registrierung:

Der neue Eigentümer verpflichtet sich innerhalb von 7 Tagen zu einer Registrierung bei folgender

Organisation:

Tasso e.V.  Abt. Haustierzentralregister, Frankfurter Str. 20, D-65795 Hattersheim

www.tasso .net    oder Telefon: 06190-937300



.